Vier Verletzte bei Verkehrsunfall auf der B20 – 04.03.2017

Artikel versenden

36-jähriger Rumäne biegt links in die Auenstraße ein und übersieht entgegenkommenden 30-jähigen Laufener

Freilassing – Am Samstag gegen 16.50 Uhr hat sich auf der B20 in Fahrtrichtung Laufen ein schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw ereignet, bei dem vier Menschen verletzt wurden. Der 36-jährige rumänische Fahrer eines Opel Zafira wollte auf Höhe der Auenstraße links einbiegen. Dabei übersah er einen 30-jährigen Laufener mit seinem Audi A4, der auf der Gegenfahrbahn in Fahrtrichtung Freilassing fuhr. Es kam zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Opel des Rumänen blieb auf der Gegenfahrbahn an einem Brückengeländer stehen; vorher überfuhr er ein Vorfahrtsschild.

Bei dem Zusammenstoß wurden insgesamt vier von sieben Fahrzeuginsassen leicht bis mittelschwer verletzt. Das Rote Kreuz versorgte sie notärztlich und brachte sie dann in umliegende Kliniken. An beiden Autos entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 25 000 Euro. Sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Freilassing sperrte während der Unfallaufnahme die Straße ab und regelte den Verkehr.  

Pressemitteilung BRK BGL
Anzeige
Unsere Bilder des Tages
Land unter
• 14 Fotos
Finde uns in facebook
Kinoprogramm